Home für 1 Tasse Tee nach oben

Risotto mit Kräuterseitlingen und frischem Knoblauch

Kräuterseitlinge gibt es das ganze Jahr über. Reis auch. Aber frischen Knoblauch bekommst du nur von Mai bis August. In meinem Biomarkt wird dieser beinahe das ganze Jahr über angeboten, zumindest aber bereits im März. Deshalb gehört dieses aromatische Rezept für mich zu Frühling und Sommer.

In meiner Jahreszeitenküche gehören Champignons phasenweise zum Standard. Und wenn ich chinesisch koche, dann sind Shiitake-Pilze ein Muss. Alle Jubeljahre kommen auch mal Pfifferlinge auf den Tisch, aber das wars auch schon. Deshalb habe ich Kräuterseitlinge erst vor ein paar Jahren entdeckt. Was eigentlich schade ist, denn die mag ich sehr gerne. Sie schmecken so wunderbar aromatisch. Das Mundgefühl nenne ich fleischlich. Als Vegetarierin empfinde ich das so. Nach 40 Jahren Vegetarismus vermisse ich Fleisch überhaupt nicht und kaufe deshalb auch nie Fleischersatzprodukte.

Ein Teller mit Käruterseitling-Risotto. Im Hintergrund steht ein Glas Weißwein.

Entdeckt habe ich Kräuterseitlinge vor ein paar Jahren, als anlässlich eines Weihnachtsfestes eine Pilzpfanne auf dem Menü stand. Beim Einkauf fielen mir im Biomarkt dabei diese üppigen, weißen Pilze auf. Kann ich mal probieren, sagte ich zu mir und kaufte eine Handvoll. Die Pilzpfanne war überaus köstlich. Seitdem kaufe ich immer mal wieder eine Portion von diesen schmackhaften Pilzen.

Ich esse sie zu Kartoffeln, in der Pastasauce oder wie in meinem neuen Jahresrezept im Risotto mit Kräuterseitlingen und frischem Knoblauch.

Risotto gab es bei mir schon lange nicht mehr. Vermutlich liegt es daran, dass ich dieser Wohnung nur einen Elektroherd habe. Ich finde, dass ein gutes Risotto nur auf einem Gasherd gut gelingt. Trotzdem wurde es mal wieder Zeit. Und da war meine Entscheidung für ein Kräuterseitling-Risotto genau richtig. Auch wenn ich dafür zwei Pfannen brauche und einiges mehr an Abwasch habe. Es schmeckt einfach nur lecker!

Und genau deshalb solltest du mein Rezept unbedingt ausprobieren und mir in den Kommentaren von deiner Erfahrung berichten. Ich freue mich darauf!

Rezept: Risotto mit Kräuterseitlingen


  Ein Jahreszeitenrezept von Inga Landwehr
Menge 1 Portion
Küche italienisch
Gericht Risotto
Besonderes Singleküche
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.

Zutaten

für 1 Portion

• für die Kräuterseitlinge

  • 80 g Kräuterseitlinge
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 frischer Knoblauch
  • Olivenöl
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
Kräuterseitlinge, Zwiebeln, frischer Knoblauch, Parmesan und Risottoreis auf einem Holztisch

• für das Risotto

  • 70 g Risotto-Reis (Carnaroli)*
  • 20 g geriebener Parmesan
  • 8 Maronen
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 Stück Butter
  • Kräutersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl
  • 200 – 250 ml Wasser
  • Petersilie für die Garnitur

Vorbereitung

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

  1. Kräuterseitlinge putzen und von Erde am Stielansatz befreien.
  2. Kräuterseitlinge halbieren und die Schnittfläche einschneiden.
  3. Schalotte und Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
  4. Parmesan fein reiben.
  5. Petersilie hacken.

Zubereitung

• Risotto

Zubereitungszeit: 20 Minuten

  1. Olivenöl in der zweiten Pfanne erhitzen, Schalottenscheiben hineingeben und anschwitzen.
  2. Reis in die Pfanne geben, kurz anrösten und mit Wasser ablöschen.
  3. Risotto kochen, bis der Reis bissfest ist.
  4. Die Butter hineinrühren, geriebenen Parmesan unterheben, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen, durchziehen lassen und auf einem Teller anrichten.
  5. Die fertigen Kräuterseitlinge darauf verteilen, mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.
Ein gebratener Kräuterseiling liegt auf dem fertigen Risotto

• Kräuterseitlinge

Zubereitungszeit: 10 Minuten

  1. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen.
  2. Anschließend den Rosmarinzweig, Kräuterseitlinge und frischen Knoblauch dazu geben und von alleine Seiten goldbraun braten.
  3. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Dazu empfehle ich ein Glas Weißwein, vorzugsweise einen trockenen Riesling.

Guten Appetit wünscht
Inga,
die Jahreszeitenköchin

Dir hat dieses Rezept gefallen, …

Dann spendiere mir eine Tasse Tee. Klick dafür auf diesen PayPal-Button ➙ Herzlichen Dank! ❤ ❤ ❤

PayPal öffnet sich dann in einem neuen Fenster.


Hinter den Kulissen

Damit du einen Eindruck bekommst, wie es bei mir aussieht, wenn ich Fotos von einem Gericht mache, gewähre ich dir heute einen echten Blick hinter die Kulissen. Auf diesem Foto siehst du den Stehtisch, den ich in meiner Küche habe. Darauf habe ich das Risotto mit weiteren Accessoires angerichtet. Irgendwo im Hintergrund steht noch ein Fotolicht.

Die Fotos, die aus diesem Arrangement entstanden sind, hast du weiter oben bereits gesehen.

Auf dem Teller ist übrigens nur die halbe Portion des Kräuterseitling-Risottos. Der Teller ist ein Design-Klassiker von Arzberg aus den 1970er-Jahren. Das Muster finde ich zwar etwas blass, weil ich die Form aber so gerne mag, esse ich sehr häufig davon. Suppe allerdings nie, auch wenn der Teller dafür designt worden ist.

Gegenüber vom Tisch befinden sich Spüle und Herd. Dort herrscht das absolute Chaos. Das zeige ich dir ein anderes Mal. Vielleicht.

Auf einem Holztisch ist ein Teller mit Kräuterseitling-Risotto dekoriert.

Quellen

  • eigenes Rezept
  • eigenes Wissen
  • eigene Erfahrungen

Portrait von Inga landwehr

Inga Landwehr kocht und backt seit 40 Jahren vegetarisch und vegan. Die Zutaten sind immer frisch, meistens bio und oft regional. Ihre besten Kochrezepte schreibt sie hier auf. Dabei achtet die zertifizierte Ernährungsberaterin auf gesunde Nahrung. Außerdem hat sie ein Faible für schöne Kochbücher und kulinarische Belletristik. Ach ja, Inga trinkt Tee.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte bewerte dieses Rezept