Grüne Kohlrabiknollen sind übereinander gestapelt.

Kohlrabi: Ein gesundes Gemüse mit viel Vitamin C

Kohlrabi ist Kohlgewächs, das zur Familie der Kreuzblütler gehört. Er hat eine ähnliche Struktur wie Blumenkohl oder Brokkoli, aber es ist kleiner und hat eine andere Textur. Er ist ein Knollengemüse und hat einen milden, leicht süßen Geschmack. Die Farbe der Knolle variiert von Weiß bis Lila.

Einkaufsratgeber

Beim Kauf von Kohlrabi sollte darauf geachtet werden, dass die Knollen fest und die Blätter frisch und grün sind. Außerdem sollten kleinere Knollen gekauft werden, da diese zarter und intensiver im Geschmack sind. Größe Knollen sind manchmal holzig.

Die Farbe des Kohlrabis hat keinen Einfluss auf den Geschmack.

Grüne Kohlrabiknollen sind übereinander gestapelt.

Lagerung und Zubereitung

Kohlrabi kann im Kühlschrank bis zu zwei Wochen gelagert werden. De Blätter können entfernt werden, sofern diese nicht verwendet werden sollen.

Bei der Aufbewahrung sollten sie nicht zusammen mit ethylenproduzierenden Früchten oder Gemüse, wie z. B. Äpfel, Bananen, Tomaten oder Birnen gelagert werden. Da Ethylen den Reifeprozess fördert, führt das bei reifem Kohlrabi dazu, dass dieser schneller verdirbt.

Kohlrabi kann gedünstet, gekocht, gebraten oder gebacken werden. Er kann auch roh gegessen werden, zum Beispiel in Salaten oder als Snack. Die Blätter können gekocht oder gedünstet werden. Sie eigenen sich hervorragend, um sie wie Spinat zuzubereiten oder ein Pesto daraus zu machen.

Vitamin- und Nährstoffgehalt

Kohlrabi ist reich an Nährstoffen und Vitaminen. Vor allem Vitamin C ist mehr als reichlich enthalten. Außerdem enthält der Kohlrabi noch viel wie Vitamin A, K und B3 sowie Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen, Kupfer und reichlich Magnesium. Ein Fünftel seines Gewichts machen Ballaststoffe aus. Da er zudem kein Fett enthält und kalorienarm ist, sollte der Kohlrabi bei keiner Reduktionsdiät fehlen.

Kohlrabi ist reich an Vitamin C, Vitamin B6, Kalium, Magnesium und Folsäure. Er enthält auch eine geringe Menge an Ballaststoffen, Eiweiß und Kohlenhydraten.

Das Glukose-Fruktose-Verhältnis beträgt 1,17 : 1

100 g frischer Kohlrabi enthält

  • 4 g Kohlenhydrate
  • 2 g Eiweiß
  • 2 g Ballaststoffe
  • 23,6 g Zucker
  • 0 g Fett

Saison für Freiland-Kohlrabi in Deutschland

In Deutschland ist Kohlrabi als Freilandgemüse von Mai bis Oktober verfügbar. Die ideale Aussaatzeit für Kohlrabi ist Anfang April. Es kann bis in den Herbst hinein geerntet werden.

  • Hauptsaison: Mai – Oktober
  • Nebensaison: April + November

Wann andere Gemüsesorten Saison haben, siehst du im Saisonkalender der Jahreszeitenküche.

Violetter Kohlrabiknollen in einem Beet

Kohlrabi selber anbauen

Kohlrabi ist relativ einfach anzubauen und kann auch in kleinen Gärten oder auf dem Balkon angebaut werden. Er benötigt einen durchlässigen Boden, der reich an organischen Stoffen ist und viel Sonnenlicht. Außerdem muss er regelmäßig gegossen werden.

Kohlrabi ist ein schnell wachsendes Gemüse. Die Erntezeit beträgt in der Regel 50 – 60 Tage nach der Aussaat.

Es gibt viele Sorten zur Auswahl, darunter auch einige speziell für den Anbau im Topf oder in Kübeln.

Herkunft und Verbreitung

Kohlrabi stammt vermutlich aus dem Mittelmeerraum. Belegt ist, dass die Knolle seit dem 16. Jahrhundert in Europa bekannt ist. Die Knolle wurde früher hauptsächlich als Tierfutter verwendet, bis sie im 18. Jahrhundert als Gemüse entdeckt wurde.

Heute gilt der Kohlrabi als typisch deutscher Kohl. Deshalb wurde dieser Name auch in viele andere Sprachen übernommen, wie Z. englisch, finnisch, griechisch, indonesisch, rumänisch. Im Dänische heißt er auch so wird aber „kålrabi“ geschrieben.

Fazit

Kohlrabi ist ein leckeres und gesundes Gemüse, das in vielen Gerichten verwendet werden kann. Es ist einfach anzubauen und kann auch in kleinen Gärten oder auf dem Balkon angebaut werden. Mit seinem hohen Nährstoffgehalt und seiner Vielseitigkeit ist Kohlrabi eine hervorragende Wahl für eine gesunde Ernährung.

Dir gefällt diese Infoseite, …

… dann unterstütze meinen Foodblog. Auch über eine Tasse Tee freue ich mich. Klick dafür auf diesen PayPal-Link (PayPal öffnet sich in einem neuen Fenster.) Herzlichen Dank! ❤ ❤ ❤

Inga Landwehr
Inga Landwehr

kocht und backt seit 40 Jahren vegetarisch und vegan. Die Zutaten sind immer frisch, meistens bio und oft regional. Ihre besten Kochrezepte schreibt sie hier auf. Dabei achtet die zertifizierte Ernährungsberaterin auf gesunde Nahrung. Außerdem hat sie ein Faible für schöne Kochbücher und kulinarische Belletristik. Unterstütze mich!