Home für 1 Tasse Tee nach oben

Blätterteig-Snacks mit Champignons und Lauchzwiebeln

Gefüllter Blätterteig ist grandios und passt beinahe immer. Dieses Rezept für Blätterteig-Snacks mit einer herzhaften Füllung ist schnell gemacht, unwiderstehlich lecker und schmeckt nach mehr.

Wenn die Abende warm sind, sitze ich gerne auf dem Balkon und trinke ein Glas kühlen Rosé. Das geht allerdings nicht, ohne eine Kleinigkeit zu knispeln. Für leckere Snacks bin ich deshalb immer zu haben.

Blätterteig, der mit irgendetwas gefüllt ist, ist dafür ein hervorragender Begleiter. Mal nehme ich Oliven, ein anderes Mal Fetakäse oder Parmesan. Das geht schnell und schmeckt so lecker, dass die kleinen Blätterteig-Snacks ebenso schnell verputzt sind.

Wenn ich aber Zeit für die Vorbereitung habe, nehme ich sie mir gerne, um Blätterteig in seiner besten Form zu präsentieren. Diese Blätterteig-Snacks mit Champignons und Lauchzwiebeln sind so ein Rezept, mit dem das spielend leicht gelingt.

Der Blätterteig knispelt ganz wunderbar und die würzige Füllung schmeckt verlockend nach mehr – da wird dann aus einem Glas Wein schnell ein zweites … Aber nur, weil diese Blätterteig-Snacks so verführerisch sind.

Ein Blätterteig-Snack mit Champignons und Frühlingszwiebeln liegt auf einem Holzbrett

„Koch mein Rezept“

Dabei ist das Rezept gar nicht von mir (hätte aber sein können), sondern von Bettina, die auf homemade & baked viele Rezepte für herzhafte und süße Köstlichkeiten bereithält. Bettinas Blog wurde mir nämlich im Rahmen des Blogevents „Koch mein Rezept – Foodblogs neu entdeckt“ zugelost, an dem ich nach langer Zeit wieder einmal teilnehme.

Ich durfte also in Bettinas Blog homemade & baked nach Herzenslust stöbern. Und das habe ich auch ausführlich getan. Am Ende habe ich mir ein Rezept aus der Zeit ausgesucht, als Bettinas Blog noch jung war. Denn Bettina bloggt jetzt schon seit 2011. In jenem Jahr war Bettina enorm produktiv, denn sie hat sage und schreibe 120 Rezepte (!) veröffentlicht. Als ich das gesehen habe, habe ich mich sofort gefragt, wie sie das wohl geschafft hat. Ich meine, das sind zwei bis drei Stück pro Woche. Mit allem Pipapo. Chapeau!

Champignon-Frühlingszwiebel-Teilchen

Aus diesem überaus produktiven Jahr habe ich nun die Champignon-Frühlingszwiebel-Teilchen ausgesucht. Die sehen so verlockend aus, dass ich einfach nicht widerstehen konnte. Was ja auch kein Wunder ist, denn das Motto von homemade & baked lautet „Hier dreht sich alles rund um den Genuss“. Wohl wahr! Darum: Vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall.

Alle Rezepte sind sehr appetitlich in Szene gesetzt. Da lief mit sofort das Wasser im Mund zusammen. Im Grunde hätte ich gar nicht stöbern brauchen, denn gleich auf der ersten Seite war mehr als genug, das ich gerne nachgekocht hätte. Und jetzt kommt das große ABER: Mit süßem Gebäck will ich mich gerade zurückhalten.

Damit ist schnell entschieden, dass nur herzhafte und vegetarische Gerichte infrage kommen. Und die sollen meinem Credo entsprechend zur Jahreszeit passen. Schließlich kamen mehrere Rezepte in die engere Wahl. Eins davon sind die Champignon-Frühlingszwiebel-Teilchen. Eine ausgezeichnete Wahl, meine ich.

Ein Stapel Blätterteig-Snacks mit Champignons und Frühlingszwiebeln

Und die Gesundheit? Na ja. Diese leckeren Teilchen enthalten wirklich viel Fett und sind absolut ungeeignet für eine Diät. Aber sonst enthalten sie viel Eiweiß und sind Low Carb.

Darüber hinaus sind die Vitamine A, K, B2, B3, B5 und B12 reichlich vertreten. Auch enthalten sie viel Kalzium, Phosphor, Zink, Kupfer und Jodid. Nicht dass das den hohen Fettanteil aufwiegen würde, aber die gute Nachricht ist, dass Menschen, die unter einer Fruktosemalabsorption leiden, diese Snacks in vollen Zügen genießen dürfen. Denn das Verhältnis von Glucose und Fruktose beträgt 2:1.

Ach egal, heute gönne ich mir noch mal etwas. Denn was wäre das Leben ohne Genuss? Diese Blätterteig-Snacks mit Champignons und Lauchzwiebeln gehören ganz sicher zum genussreichen Teil des Lebens. Deshalb: probier die unbedingt! Sonst versäumst du etwas. Eindeutig.

Rezept: Blätterteig-Snacks mit Champignons und Lauchzwiebeln


  Ein Jahreszeitenrezept von Inga Landwehr
Menge 6 Stück
Küche deutsch
Gericht Snacks
Besonderes Mealprep
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 20 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.

Zutaten

für 6 Blätterteig-Teilchen

  • 200 g Champignons
  • 3 Stangen Lauchzwiebeln
  • 150 g Mozzarella
  • 100 g Crème fraîche
  • 1 Packung fertigen Blätterteig (275 g)
  • 2 EL Öl
  • 2 TL Thymian
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Speisestärke
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
Alle Zutaten für Blätterteig-Snacks mit Champignons und Frühlingszwiebeln liegen auf dem Tisch

Vorbereitung

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

  • Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  • Lauchzwiebeln waschen und in kleine Ringe schneiden.
  • Mozzarella in kleine Würfel schneiden.
  • Crème fraîche mit Eiweiß und Stärke gut anrühren.
  • Blätterteig in 6 gleichgroße Quadrate schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Ränder der Blätterteigquadrate ca. 1 cm nach innen umschlagen.

Zubereitung

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 20 Stunden

  1. Champignons mit den Lauchzwiebeln in Öl andünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist und von der Flamme nehmen.
  2. Mit Salz und Pfeffer würzen, Thymian darüber streuen und unter die Pilze rühren.
  3. Crème fraîche-Mischung und Käsewürfeln unter die Champignons heben.
  4. Die Champignon-Mischung mit einem Löffel auf den Blätterteigquadraten verteilen.
  5. Die Ränder des Blätterteiges mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 15 – 20 Minuten goldbraun backen.

Meine Tipps

  1. Bestreue die fertig gebacken Blätterteig-Snacks vor dem Servieren unbedingt mit frischen Lauchzwiebeln. Dadurch bekommen sie ein wunderbar pikantes Aroma.
  2. Die Blätterteig-Snacks mit Champignons und Lauchzwiebeln schmecken kalt und warm. Du kannst sie also auch gut zu einem Picknick mitnehmen.

Die zweite Runde Blatterteig-Snacks (diesmal mit Bergkäse) ist gerade im Ofen und der Wein steht im Kühlschrank. Ich sehe schon, das wird heute wieder ein lauschiger Balkon-Abend. Danke, Bettina!

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen wünscht
Inga,
die Jahreszeitenköchin

Dir hat dieses Snack-Rezept gefallen, …

Dann spendiere mir eine Tasse Tee. Klick dafür auf diesen PayPal-Button ➙ Herzlichen Dank! ❤ ❤ ❤

PayPal öffnet sich dann in einem neuen Fenster.

Auf einem Holzbrett liegt ein Blätterteig-Snack mit Champignons und Frühlingszwiebeln, von dem eine Ecke abgeschnitten ist

Hinter den Kulissen

Nachdem die zugelosten Blogs bei der Aktion Koch mein Rezept – Foodblogs neu entdeckt Anfang Juli bekannt waren, hatte ich den festen Vorsatz, gleich ein Rezept auszusuchen und nachzukochen.

Und dann kam eine unerwartete Presseanfrage vom Weser Kurier, ob sie ein Porträt über mich schreiben könnten. Damit ich die Jahreszeitenküche in Aktion zeigen konnte, habe ich einen Tomatensalat zubereitet. Auch wenn der Aufwand überschaubar war, hat es doch einiges durcheinander gebracht.

Kaum war die Aufregung abgeklungen, kam gleich die nächste Anfrage. Und zwar von buntenunbinnen, ob ich einen „Bremer Teller“ kochen wollte. Das hat wirklich viel Trubel mit mehreren schlaflosen Nächten ausgelöst. Der Aufwand, den ich dafür getrieben habe – war ungleich größer. Ist ja schließlich fürs Fernsehen.

Und dann kehrte endlich wieder Ruhe in die Jahreszeitenküche ein. Die habe ich sofort genutzt, um Bettinas leckere Blätterteig-Teilchen zu machen und diese bei einem Glas Wein zu genießen – herrlich!

Bettinas Rezept

Das Rezept für die Champignon-Frühlingszwiebel-Teilchen ist gut nachvollziehbar beschrieben und die Zutaten überall erhältlich. Dachte ich zumindest.

Im Original-Rezept steht Schmand auf der Zutatenliste. Das war gerade ausverkauft, als ich für diese Nachkoch-Runde einkaufen war. Also habe ich stattdessen Crème fraîche verwendet. Ich meine, dass das keinen Unterschied macht.

Ein Unterschied macht ganz sicher die Auswahl des Käses. Bettina nimmt für die Käsewürfel einen würzigen Bergkäse, wie sie in den Kommentaren schreibt. Das wäre auch meine erste Wahl gewesen. Allerdings hatte ich noch Mozzarella im Kühlschrank, der verarbeitet werden wollte. Also habe ich diesen verwendet.

In einem weiteren Punkt bin ich ebenfalls abgewichen. Und zwar beim Thymian. Die Hitze hat meinem kleinen Blumentopf-Thymian auf dem Balkon sehr zugesetzt. Da war dann nichts mehr zu ernten. Also habe ich getrockneten Thymian genommen, den ich sowieso immer im Hause habe. Ich meine, dass das Aroma nicht beeinträchtigt wird. Nur für die Fotos wären ein paar Zweiglein frischer Thymian hübsch gewesen.

Quellen


Portrait von Inga landwehr

Inga Landwehr kocht und backt seit 40 Jahren vegetarisch und vegan. Die Zutaten sind immer frisch, meistens bio und oft regional. Ihre besten Kochrezepte schreibt sie hier auf. Dabei achtet die zertifizierte Ernährungsberaterin auf gesunde Nahrung. Außerdem hat sie ein Faible für schöne Kochbücher und kulinarische Belletristik. Ach ja, Inga trinkt Tee.


2 Kommentare

  1. 5 stars
    Liebe Inga,
    oh wie lecker <3
    Ich finde ja Blätterteig kann alles. Blätterteig, Champignons und Lauchzwiebeln scheint mir eine unschlagbare Kombination.
    Das wird ausprobiert!

    Sei ganz lieb gegrüßt von der Bine

    • Liebe Bine,

      da hast du vollkommen recht! Vor allem, wenn es schnell gehen muss, wird Blätterteig schnell zum Retter.
      Lass mich wissen, wie dir die Blätterteig-Snacks schmecken.

      Herzlichst, Inga
      die Jahreszeitenköchin

      P.s.: Ich habe gerade ein neues Snack-Rezept mit Blätterteig in Arbeit – wird auch lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte bewerte dieses Rezept